Muttertag – Last Minute Giftguide

… noch zwei Tage bis zum Muttertag. Zugegeben ich finde, dass es am Muttertag nicht darauf ankommt das größte oder tollste Geschenk zu haben, viel mehr geht es darum seiner Mama zu zeigen, was sie einem eigentlich bedeutet. Und trotzdem wissen wir alle: Über eine Kleinigkeit freut man sich immer. Und weil es ja Muttertag heißt, zeige ich euch heute womit ich meiner Mama einer Freude machen würde. Und zwar sind das die fünf Beauty Produkte, die meine Mama IMMER im Badezimmer stehen hat. Und wenn meine Mama die Sachen mag, können sie ja gar nicht so verkehrt sein…

Mamas Duft

Hat nicht jeder diesen einen Duft, der einen sofort an seine Mama erinnert? Bei mir ist es definitiv „Angel“ von Thierry Mugler. Auch wenn meine Mama das Parfum nur noch sehr selten trägt, gibt es für mich keinen schöneren Duft auf der Welt. Ein schwerer Duft, der bestimmt nicht jedermanns Sache ist, aber für mich zu 100% für meine Mama steht. Wie wäre es also mit dem Lieblings Parfum eurer Mutter zum Muttertag?

Pflege

Mit einer schönen Pflege kann man eigentlich gar nichts verkehrt machen. Jedoch sollte man dabei auf die verschiedenen Bedürfnisse seiner Mama eingehen. Meine Mutter arbeitet beispielsweise als Flugbegleiterin und ist somit immer viel unterwegs. Toll sind da Produkte in einem Plastik-Tiegel, da sie robuster sind und so unbeschadet jede Reise überstehen. In ein paar Tausend Meter Höhe ist außerdem Feuchtigkeit das A und O, deshalb achte ich bei der Auswahl einer Tagespflege darauf, dass sie besonders feuchtigkeitsspendend ist. Mamas derzeitiger Favorit: Der „Pep-Start Moisturizer“ von Clinique.

Mascara und Bronzer

… die einzigen beiden Produkte, die meine Mama für ihr Alltags-Makeup nutzt. Im Gegensatz zu mir verzichtet sie auf jegliche Form von Foundation und trägt ausschließlich ein wenig Bronzer auf, um ihren Teint aufzufrischen. Hierfür nutzt sie das „Bronzing Puder“ von Annayake. Um auch die Augen ein wenig zu betonen verwendet meine Mutter die „Volumen Mascara“ ebenfalls von Annayake. Beide Produkte werden alle paar Monate nachgekauft und ich denke das kann man als klare Empfehlung werten.

Maniküre

Die soll möglichst schnell gehen, weswegen seit Jahren das „All in one manicure“ Peeling von Artdeco in Mamas Badezimmer steht. Das Peeling aus Zucker und Öl wird über dem Waschbecken verwendet und hinterlässt nach dem Abwaschen babyweiche Hände. Vllt ist dieses Produkt auch dafür verantwortlich, dass Mamas Maniküre immer so viel besser aussieht als meine?! (Frechheit)

 

Wer also noch eine Kleinigkeit für seine Mama sucht, sollte noch einen kleinen Abstecher in die Parfümerie machen. Habt ihr sonst noch Ideen für ein schönes Muttertags-Geschenk? Und welches ist der Signature-Duft eurer Mama?
Ich wünsche euch und euren Mamas einen wunderschönen Muttertag!

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.